Gebetsanliegen: Taiwan
Bete bitte für das Werk des Herrn in TAIWAN, wo der Wohlstand das Interesse des MEsnchen an den Dingen Gottes vernebelt. Danke Gott für das Maß an Freiheit für das Evangelium und die Wahrheit in diesem Land. Bete, dass die dort lebenden Menschen sich nicht dem Buddhismus und leeren Philosophien zuwenden, sondern den wahren Gott als Retter in Christus annehmen.

Neuster Artikel:

"Als sie sich aber in Galiläa aufhielten, sprach Jesus zu ihnen: Der Sohn des Menschen wird in die Hände der Menschen überliefert werden, und sie werden ihn töten, und am dritten Tag wird er auf-erweckt werden. Und sie wurden sehr betrübt" (Mt 17,22.23) - eine kurze Andacht.

» weiterlesen...

Wahrheit und Liebe     25. Mai
“Es wird mit euch sein Gnade, Barmherzigkeit, Friede von Got...

“Immer wieder Wunder gibt’s nicht.”     13. Mai
“Ich persönlich werde auch zur 2. Bundesliga gehen, wenn die...

Kategorie Werk des Herrn:

"Der Herr hat sich zu mir geneigt und mein Schreien gehört. Er hat mich heraufgeführt aus der Grube des Verderbens, aus kotigem Schlamm; und er hat meine Füße auf einen Felsen gestellt, meine Schritte befestigt. Und in meinen Mund hat er ein neues Lied gelegt, einen Lobgesang unserem Gott" (Ps 40,2-4). (aus: Folge mir nach - Heft 2/2012)

» weiterlesen...

Kategorie Versammlung / Gemeinde:

Im Jahr 1896 wurde in Plainfield (USA) eine Konferenz zum Thema Versammlung ausgerichtet. Die Inhalte dieser Konferenz wurden schriftlich zusammengefasst und veröffentlicht. Angesichts mancher aktuellen Fragestellungen sind wir dankbar, hiervor eine Übersetzung anbieten zu können. Heute ist der zweite Teil an der Reihe.

» weiterlesen...

Kategorie Schöpfung:

Wir sind sehr dankbar, auch in diesen Tagen wieder einen Rundbrief des Bibel- und Schöpfungsmuseums Wuppertal weitergeben zu können. Gerade in einer Zeit, in welcher der biblische Schöpfungsbericht zunehmend verachtet wird, stellt dieses Museum eine gute Möglichkeit dar, die Wahrheit zu verbreiten.

» weiterlesen...

Kategorie Prophetie:

"Diese zwölf sandte Jesus aus und befahl ihnen und sprach: Geht nicht auf einen Weg der Nationen, und geht nicht in eine Stadt der Samariter; geht aber vielmehr zu den verlorenen Schafen des Hauses Israel" (Mt 10,5.6) - eine kurze Andacht.

» weiterlesen...

Kategorie Persönlicher Glaube:

Angesichts des heute, am 27. Januar 2015, sich zum 70. Mal jährenden "Befreiungstages" des Konzentrationslagers "Auschwitz" stellen wir noch einmal den Artikel über Auschwitz nach vorne, den wir vor einigen Jahren veröffentlicht haben. Im April 2010 hatte ich Gelegenheit, das ehemalige Konzentrationslager in Auschwitz zu besuchen. Als Deutscher fühlt man Scham und Schuld, wenn man an einen Ort kommt, an dem von Mitarbeitern der deutschen SS (Schutzstaffel der NSDAP unter Adolf Hitler) unter Federführung von NS-Obersten über 1 Million Menschen auf grausame Weise umgebracht worden sind. Einige Eindrücke fasse ich in diesem Aufsatz zusammen.

» weiterlesen...